DISCO Header

Promo / Bemusterung

Bitte schickt mir eure Promo-CDs direkt an meine Postadresse:

Manuel Cerny
Pfälzer Str. 15
93133 Burglengenfeld
Germany

Musik Genres, die ich supporte:

EURODANCE ist ein Musikgenre und zugleich Oberbegriff für mehrere unterschiedliche kommerzielle Musikstilrichtungen für ein generationenübergreifend breit gefächertes Publikum. Charakteristisch für eurodance-basierte Musikstile sind eingängige Melodien, einprägsame Sounds und markante Stimmen. Die Instrumentierung ist grundsätzlich vollsynthetisch.

Unterschieden wird zwischen diesen drei hauptsächlichen Musikströmungen:

Parallel dazu gibt es noch am Eurodance angelehnte Genres, die meistens in ein Eurodance-DJ-Set problemlos hineinpassen und somit den gleichen Geschmack des Publikums bedienen. Die Übergänge zwischen "echtem" Eurodance und seinen artverwandten Genres sind fliessend und manchmal fällt eine Abgrenzung schwer:

Was ich nicht gebrauchen kann:

Definitiv nichts mit Eurodance zu tun haben diese Genres, die Zusendung oder Überlassung entsprechender Musik wäre deswegen zwecklos:

Was ist eigentlich EDM?

EDM wird oft fälschlicherweise als Oberbegriff für elektronische Musik verwendet, es ist jedoch nur ein Subgenre. Rein technisch betrachtet ist es handwerklich schlecht produziertes Bigroom-House. Durch intensives Marketing in den USA wurde es zum kommerziellen Erfolg gebracht. Der Begriff EDM wird für Marketing- und Werbe-Zwecke verwendet, um prinzipiell sehr einfallslose, oberflächliche und substanzbefreite Musik zu bewerben. Der musikalische Einheitsbrei steht im krassen Gegensatz zu dem, wie elektronische Musik ursprünglich vom Ansatz her gedacht war: musikalische Vielfalt zu bieten und den Produzenten und DJs grenzenlose Kreativität zu gewähren! Wer sich mit elektronischer Tanzmusik aus der Zeit von 1975 bis 2005 auskennt, weiß sehr gut, was ich meine.

Wer steht für EDM?

EDM wird von Leuten am Leben erhalten, die unbedingt öffentliches Interesse und Aufmerksamheit auf sich ziehen möchten und für diesen Zweck passend primitive Musik benötigen, um die tanzende Masse mit dem kleinstmöglich gemeinsamen Nenner anzusprechen. Bierzelte, Oktoberfeste, Ballermann, Stadien, Festivals... kurzum: An jenen Orten, wo man DJs dabei beobachten kann, wie sie Kuchen in die Gesichter der feiernden Partymeute werfen oder auf Trampolinen hüpfen verbunden mit aufwendigen Lichteffekten. Typisch sind auch DJs, die gerne herzförmige Gestiken mit ihren Händen machen und im Hintergrund mischt sich ihre Musik irgendwie von Geisterhand ganz von selbst zusammen.

Wofür die DISCO steht:

Die DISCO Radioshow unterstützt Eurodance, Trance und Techno in seiner gesamten Vielfalt. Die DISCO Radioshow fördert den europäischen Kulturreichtum sowie den Dialog zwischen Produzenten, DJs und dem anspruchsvollen Publikum. Die DISCO Radioshow setzt mittlerweile den Maßstab als einzige Eurodance-Show in deutscher Sprache. In der DISCO werden nur offizielle Veröffentlichungen akzeptiert. Illegale Bootlegs, Remixes oder Produktionen von Hobby-Musikern ohne Plattenvertrag sind ausgeschlossen.